Facebook-domain-verification=nwf1p147ltwano67u8m1rh7bx8hmxv
top of page

Das Buxheimer Orgelbuch ist eine bedeutende Sammlung von Orgelwerken aus dem späten 15. Jahrhundert, benannt nach der Gemeinde Buxheim bei Memmingen aus dem dortigen Karthäuser Kloster. Es enthält über 260 Stücke, darunter Orgel- und Tastenmusik, sowie Vokalwerke, von verschiedenen Komponisten. Die Stücke repräsentieren verschiedene Stile der Renaissance-Musik bieten interessante Einblicke in die Musikpraxis und den Musikgeschmack der Zeit. Das Original befindet sich in der Bayerischen Staatsbibliothek in München.

 

Zu dem Stück „Ich sah ein Bild“ ist das Original nicht bekannt. Es handelt sich hier um eine Adaption für die Orgel mit typischem Laufwerk.

Bei dieser Ausgabe handelt es sich um eine praktische Spielfassung, die sich so in der Praxis als günstig erwiesen hat. Der mögliche Originaltext des Liedes steht unter der Spielfassung.

Ich sah ein Bild - Buxheimer Orgelbuch Nr. 88

€0.00Price